ALL

Erste Bevölkerungsstudie zu Langzeit-Nebenwirkungen der Therapie gestartet

crevis/stock.adobe.com

Mehr als 90% aller Kinder, die an einer akuten lymphatischen Leukämie (ALL) erkranken, überleben die Krankheit. Oft entwickeln die Patienten später jedoch sowohl körperlich als auch psychisch Nebenwirkungen, die auf die Therapie zurückzuführen sind. Die Lebensqualität leidet erheblich. Deswegen sehen Liv Andrés-Jensen und Kollegen die Zeit für eine landesweite Kohorte mit einer Langzeitbeobachtung dieser Nebenwirkungen für gekommen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • ALL
  • ALL-Star-Studie
Zum Seitenanfang