Auswertung durch Menschen bevorzugt

Frauen misstrauen künstlicher Intelligenz beim Brustkrebs-Screening

s_l/stock.adobe.com

Bei einem Brustkrebsscreening wünschen sich drei von vier Frauen, dass das Ergebnis von Menschen begutachtet wird und nicht von algorithmisch arbeitenden Systemen. Zu diesem Ergebnis ist nun eine Studie aus den Niederlanden gekommen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Künstliche Intelligenz
  • Brustkrebsscreening
Zum Seitenanfang