Langzeit-Ergebnisse vorgestellt

Kardiovaskuläre Erkrankungen bei der Brustkrebstherapie

4designersart - Fotolia.com (Symbolbild)

Dass Trastuzumab bei der Therapie von HER2-positivem Brustkrebs eine hohe Kardiotoxizität aufweist ist bekannt. Weniger klar sind die Effekte der Kombination mit Lapatinib im metastasierten Setting. Daniel Eigner und Kollegen stellten ihre Ergebnisse unlängst im British Journal of Cancer vor.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Brustkrebs
  • Herzerkrankung
  • Studie
Zum Seitenanfang