Non-Hodgkin-Lymphom

Neue Immuntherapie mit Antikörper Hu5F9-G4 und Rituximab vielversprechend

Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

Eine neue Immuntherapie mit dem Antikörper Hu5F9-G4 und Rituximab scheint bei Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom vielversprechend zu sein. Das belegen jetzt die Ergebnisse einer Phase-I-Studie, die die neue Kombination untersuchte. Dabei ist Hu5F9-G4 ein Checkpointinhibitor, der die Makrophagenaktivität fördert.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Non-Hodgkin-Lymphom
  • Checkpointinhibitor
  • Hu5F9-G4
  • Rituximab
Zum Seitenanfang