Wer weniger Fleisch isst, hat ein geringeres Risiko, an Krebs zu erkranken, als Menschen, bei denen fünf Mal in der Woche Fleisch auf den Tisch kommt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Wissenschaftler um Cody Watling von der University of Oxford nun durchgeführt haben.