HR+, HER2- fortgeschrittener Brustkrebs

Wer profitiert besonders von Abemaciclib?

cassis - AdobeStock (Symbolbild)

Die Wirkung der endokrinen Therapie (ET) bei metastasierendem Brustkrebs ist anfangs sehr gut, lässt dann aber bei den meisten Patientinnen nach. Bei der Suche nach effektiven Therapieunterstützern liegt ein Fokus der Forschung aktuell auf den CDK4/6-Inhibitoren wie Abemaciclib. Welche Patienten besonders von der Therapieergänzung profitieren, haben nun Angelo di Leo et al. herausgefunden.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Abemaciclib
  • Hormonrezeptorpositiv
  • Brustkrebs
Zum Seitenanfang