Die Ostdeutsche Studiengruppe Hämatologie/Onkologie (OSHO) untersuchte anhand ihres Myelomregisters Charakteristika von Patienten mit Multiplem Myelom und Therapiestrategien im Alltag. Daratumumab-Kombinationen haben bereits einen erheblichen Anteil an den Induktionstherapien. Am häufigsten sind Kombinationen mit immunmodulatorischen Substanzen (IMiDs).