Jeder zweite für eine Transplantation infrage kommende Patient mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom (NDMM) erreicht mit Isatuximab-RVd als Induktion eine MRD-Negativität. Das zeigen die primären Ergebnisse der randomisierten, offenen Multizenterstudie GMMG-HD7, die Professor Dr. Hartmut Goldschmidt vom Universitätsklinikum und Nationalen Tumorzentrum Heidelberg anlässlich der ASH-Jahrestagung 2021 präsentierte.