ASCO-Kongressbericht Rezidiviertes oder refraktäres Multiples Myelom

XPO-Hemmer wird weiterentwickelt

metamorworks/stock.adobe.com

Selinexor wurde kürzlich in Kombination mit Dexamethason zur Therapie mehrfach vorbehandelter Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Multiplen Myelom zugelassen. Der selektive Inhibitor von Exportin 1 (XPO1) zeigt aber auch synergistische Effekte mit immunmodulatorischen Substanzen (IMiDs). Daher könnte die Kombination von Selinexor mit Pomalidomid und Dexamethason (XPd) vielversprechend sein.

Zum Seitenanfang