Bisphosphonate für Patienten mit Multiplem Myelom

crevis - AdobeStock

Noch immer ist nicht ganz klar, ob Bisphosphonate bei Patienten mit Multiplem Myelom das Risiko von Frakturen und skelettbezogenen Ereignissen (z.B. Kompression des Knochenmarks, notwendiger Knochenbestrahlung oder -operation) oder sogar die Mortalität verringern. Sind sie tatsächlich wirksamer als Plazebo?

Zum Seitenanfang