CD26 als potentielles Therapieziel beim Multiplen Myelom

Maksim Kabakou - AdobeStock

Patienten mit therapieresistentem oder rezidivierendem Multiplen Myelom benötigen weitere Therapieoptionen. CD26, ein 110-kDa-Transmembran-Glykoprotein, ist ein interessanter molekularer Angriffspunkt, da es auf Osteoklasten und Myelomzellen exprimiert wird.

Zum Seitenanfang