In der Phase-3-Studie POLLUX verlängerte die Zugabe von Daratumumab zu Lenalidomid und Dexamethason (D-Rd) das progressionsfreie Überleben von Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Multiplen Myelom (RRMM) signifikant gegenüber Lenalidomid und Dexamethason (Rd) allein. Nun wurde publiziert, wie sich Daratumumab auf die Lebensqualität der Patienten auswirkte.