Rezidiviertes Multiples Myelom

Oraler Dual-Hemmer verbessert Behandlungserfolge

carballo - AdobeStock

Eine japanische Arbeitsgruppe zeigte, dass ein neuartiger oral verabreichter Dual-Inhibitor durch Eliminierung der Myelomstammzellen zu signifikanten Fortschritten bei der Behandlung des rezidivierenden Multiplen Myeloms führt.

  • Schlagwörter:
  • Myelomstammzellen
  • orale Therapie
  • EZH1/2-Inhibitor
  • WNT-Signalisierung
  • PRC2
Zum Seitenanfang