Unabhängig vom Status der Gebrechlichkeit führte die Addition eines humanen monoklonalen Antikörpers zu einer Zweifach-Kombination zu Verbesserungen beim progressionsfreien Überleben von Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom (NDMM).