Bei stark vorbehandelten Patient*innen mit rezidiviertem oder refraktärem multiplem Myelom (RRMM) konnte mit dem gegen CD3 und BCMA gerichteten Antikörper Teclistamab eine Wirksamkeit erreicht werden, die mit anderen Therapien in dieser schwierigen Situation wahrscheinlich mithalten kann.