Rote-Hand-Brief zu Ingenolmebutat

Ruhen der Zulassungen aufgrund des Risikos von malignen Hautveränderungen

Mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Im Zusammenhang mit Ingenolmebutat (Picato®) oder einem verwandten Ester traten in Studien häufiger Hautmalignome auf als unter der jeweiligen Vergleichstherapie. Daher empfiehlt die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) vorsorglich das Ruhen der Zulassung, bis die Überprüfung der Daten abgeschlossen ist. Die Arzneimittel sind ab sofort nicht mehr verkehrsfähig.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Methotrexat
  • Rote Hand
  • Dosierung
Zum Seitenanfang