Georg Thieme Verlag KG
Onko-Community
mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Rote-Hand-Brief zu Olaratumab

Die Ergebnisse der beauflagten klinischen Phase-3-Studie, die nach der Zulassung durchgeführt wurde, bestätigen nicht die klinische Wirksamkeit von Olaratumab (Lartruvo®) in der zugelassenen Indikation Weichteilsarkom.

mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Rote-Hand-Brief zu Radium-223-dichloridEinschränkungen aufgrund erhöhten Frakturrisikos und erhöhter Mortalität

Radium-223-dichlorid ist ein Radiotherapeutikum, das Alphateilchen emittiert. Es wird intravenös angewendet, imitiert Kalzium und soll selektiv im Knochen und hier vor allem in Bereichen von Knochenmetastasen eingelagert werden. Die Alphastrahlung soll in den angrenzenden Tumorzellen einen zytotoxischen Effekt erzielen.

Mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Rote-Hand-Brief zu Pembrolizumab

Einschränkung des Anwendungsgebiets „Zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen oder metastasierenden Urothelkarzinoms bei Erwachsenen, die nicht für eine cisplatinbasierte Therapie geeignet sind“.

Mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Rote-Hand-Brief zu Atezolizumab

Einschränkung der Indikation zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinoms bei erwachsenen Patienten, die für eine cisplatinbasierte Chemotherapie ungeeignet sind.

mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Rote-Hand-Brief zu Azithromycin

Die klinische Studie ALLOZITHRO zur Langzeitbehandlung mit Azithromycin zur Prävention des Bronchiolitis-obliterans-Syndroms (BOS) bei Patienten nach allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantation (HSZT) zur Behandlung maliger Malignome wurde vorzeitig abgebrochen, nachdem eine erhöhte Rezidivrate unter Azithromycin im Vergleich zu Placebo…