GBA: Neues Anwendungsgebiet

Atezolizumab und Pembrolizumab bei Nierenzellkarzinom

Nikolai Titov - AdobeStock

Das zugelassene Anwendungsgebiet von Atezolizumab (Tecentriq®)  und von Pembrolizumab (Keytruda®) wurde mit Beschluss der EU-Kommission vom 2. und 6. Juli 2018 geändert. Diese Änderungen wurde von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) empfohlen, da sich in 2 klinischen Studien mit Atezolizumab und Pembrolizumab ein verringertes Überleben in der Erstlinien-Therapie des Urothelkarzinoms bei Patienten mit einer geringen PD-L1-Expression zeigte.1

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang