Christof von Kalle wird BIH Chair für Klinisch-Translationale Wissenschaften

BillionPhotos.com/stock.adobe.com

Am 1. Juni 2019 tritt Prof. Dr. Christof von Kalle die Professur auf Lebenszeit für Klinisch-Translationale Wissenschaften am Berlin Institute of Health (BIH) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin an. Der Krebsexperte wird als Gründungsdirektor und BIH Chair das gemeinsame Klinische Studienzentrum von BIH und Charité leiten. Prof. von Kalle hat das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg als Gründungsdirektor aufgebaut und über zehn Jahre geleitet. Er verfügt daher über umfangreiche Erfahrungen in der Translation, dem Grundanliegen des BIH: Ergebnisse aus der Forschung in die klinische Anwendung zu übertragen.  

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang