Humane Papillomviren können Hautkrebsentstehung begünstigen

fotoliaxrender - AdobeStock (Symbolbild)

Humane Papillomviren sind nicht nur ursächlich für genitale Krebsarten und Kopf-Hals-Tumoren, sondern verursachen auch den weißen Hautkrebs. Eine Arbeitsgruppe vom Institut für Virologie der Uniklinik Köln konnte nun bislang unbekannte Mechanismen aufdecken.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • humane Papillomviren
  • Hautkrebs
Zum Seitenanfang