Vier Millionen Euro EU-Förderung

Survivorship Passport – für ein besseres Leben nach Krebs im Kindesalter

anatoliycherkas/stock.adobe.com

Die EU fördert das Forschungsprojekt „PanCareSurPass“, um den digitalen Survivorship Passport (SurPass) europaweit bestmöglich implementieren zu können. Darin sind wichtige medizinische Informationen von Erwachsenen, die eine Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter überlebt haben, sog. Survivors, erfasst. Indem er einen vollständigen Überblick der bisherigen Behandlungen und zudem personalisierte Empfehlungen für die Nachsorge gibt, lassen sich Unwissenheit und Unsicherheiten bei Patienten und betreuenden Ärzten bzgl. der Therapie- und Krankheits-assoziierten Komplikationen verringern. Der flächendeckende Einsatz des SurPass soll die Langzeitnachsorge der Survivors weiter verbessern.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang