Chronische lymphatische Leukämie

Leitlinie etabliert richtungsweisende Standards

Sebastian Kaulitzki - AdobeStock (Symbolbild)

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat erstmals eine interdisziplinäre S3-Leitlinie zur „Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit einer chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)“ vorgelegt. Die Leitlinie entstand unter Federführung der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V.. Sie erfüllt eine wichtige Funktion bei der langfristigen und kontinuierlichen Qualitätsoptimierung der Versorgung von CLL-Patienten.

  • Schlagwörter:
  • Leukämie
  • Leitlinie
Zum Seitenanfang